Information zur Verwendung Ihrer Daten

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Pflegestern Seniorenservice gGmbH und die Ihnen nach dem Datenschutzrecht zustehenden Rechte.

Die Kontaktdaten des Unternehmens und des Verantwortlichen für die Datenverarbeitung:

Pflegestern Seniorenservice gGmbH

Geschäftsführer: Herr Peter Haile

Rathausstrasse 4

85586 Poing

Deutschland

Tel.: 08121-760 94 60

E-Mail: info(at)pflegesterngmbh.de

Website: www.pflegesterngmbh.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Pflegestern Seniorenservice gGmbH

Datenschutzbeauftragter: Herr Florian Holzmann

Rathausstrasse 4

85586 Poing

Deutschland

Tel.: 08121-760 94 60

E-Mail: datenschutz(at)pflegesterngmbh.de

Website: www.pflegesterngmbh.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Datenschutzerklärung

Sie erhalten als Nutzer unserer Internetseite in dieser Datenschutzerklärung alle notwendigen Informationen darüber, wie, in welchem Umfang sowie zu welchem Zweck wir oder Drittanbieter Daten von Ihnen erheben und diese verwenden. Die Erhebung und Nutzung Ihrer Da-ten erfolgt streng nach den Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Te-lemediengesetzes (TMG). Wir fühlen uns der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten besonders verpflichtet und arbeiten deshalb streng innerhalb der Grenzen, die die gesetzli-chen Vorgaben uns setzen. Die Erhebung dieser personenbezogenen Daten erfolgt auf freiwilliger Basis, wenn uns das möglich ist. Auch geben wir diese Daten nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung an Dritte weiter. Wir sorgen bei besonders vertraulichen Daten wie im Zahlungsverkehr oder im Hinblick auf Ihre Anfragen an uns durch Einsatz einer SSL-Verschlüsselung für hohe Sicherheit. Wir möchten es aber an dieser Stelle nicht versäumen, auf die allgemeinen Gefahren der Internetnutzung hinzuweisen, auf die wir keinen Einfluss haben. Besonders im E-Mail-Verkehr sind Ihre Daten ohne weitere Vorkehrungen nicht sicher und können unter Umständen von Dritten erfasst werden.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen datenschutzrechtlichen Gesetze. Stellen Sie einen Antrag auf Beratung, auf Übersendung einer Darstellung unseres Leistungsangebotes, auf Aufnahme in den von uns betriebenen Sozialeinrichtungen für Senioren usw., benötigen wir die von Ihnen hierbei gemachten Angaben für den Abschluss des jeweiligen Vertrages und zu Ihrer Beratung usw. Dies gilt auch, wenn Sie das Kontaktformular auf dieser Homepage nutzen und Angaben wie z. B. Name, Vorname, Telefonnummer usw. machen, die wir zunächst im Rahmen der Kontaktaufnahme und der Erstellung eines Vertragsangebotes nutzen. Kommt der Vertrag zustande, verarbeiten wir bzw. diese Daten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses (Vertragsdaten, wie z. B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie usw.), z.B. zur Angebotserstellung, Versendung von Unterlagen oder Rechnungsstellung (Zahlungsdaten wie z. B. Kostenträger, Bankdaten, Zahlungshistorie usw.). Angaben zu Ihrer Gesundheit, Pflegestatus, Pflegegrad usw. benötigen wir etwa, um Ihre Bedarfsposition im Rahmen der Aufnahme in einer von uns oder unseren Tochtergesellschaften betriebenen Einrichtung prüfen zu können.

Der Abschluss bzw. die Durchführung eines Vertrages mit uns ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

Darüber hinaus benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erstellung firmenspezifischer Statistiken, z. B. für die Entwicklung eines Angebotes für unsere Vertragsleistungen oder zur Erfüllung aufsichtsrechtlicher Vorgaben. Die Daten aller in der von der Pflegestern Seniorenservice gGmbH betriebenen Einrichtungen bestehenden Verträge nutzen wir für eine Betrachtung der gesamten Kundenbeziehung, beispielsweise zur Beratung, hinsichtlich einer Vertragsanpassung oder -ergänzung für Ihre Kundenbeziehungen, für Kulanzentscheidungen oder für umfassende Auskunftserteilungen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Ihre Gesundheitsdaten) erforderlich sind, holen wir Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 a) i. V. m. Art. 7 DSGVO mit einem gesonderten Formular hierzu ein. Erstellen wir Statistiken mit diesen Datenkategorien, erfolgt dies auf Grundlage von Art. 9 Abs. 2 j) DSGVO i. V. m. § 27 BDSG. Ihre Daten verarbeiten wir auch, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten zu wahren (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO). Dies kann insbesondere erforderlich sein

  • zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs durch unsere IT-Dienstleister,
  • für die Gesamtbetrachtung Ihrer Kundenbeziehung,
  • zur Werbung für unsere eigenen Leistungsangebote und für Angebote unserer Tochtergesellschaften.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen wie z. B. aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder unserer Vertragspflichten. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen i. V. m. Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO.

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten für einen oben nicht genannten Zweck verarbeiten wollen, werden wir Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen darüber zuvor informieren.

Ihre personenbezogenen Daten werden in einem von den übrigen von uns verwendeten Daten getrennten Verzeichnis im Rahmen eines digitalen Buchhaltungssystems gespeichert. Dieses Programm verschlüsselt Ihre Angaben, Informationen und Unterlagen und lässt einen Zugriff nur durch berechtigte Nutzer, die als berechtigte Anwender im Programm angelegt sein müssen, zu.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Medizinischer Dienst der Krankenkassen, Kostenträger, Behörden usw. Im Rahmen der Abwicklung der Kundenbeziehungen mit Ihnen kann es erforderlich sein, die von Ihnen uns gegenüber gemachten Angaben, zur Verfügung gestellten Unterlagen, Infor-mationen usw. z. B. an Ihre Kostenträger, den medizinischen Dienst der Krankenkassen oder Aufsichtsbehörden zu übermitteln.

Externe Dienstleister

Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister. So nutzen wir z. B. im Bereich Lohnbuchhaltung und Buchhaltung die auch von Steuerberatern genutzte Standardsoftware der DATEV mit Sitz in der Paumgartnerstr. 6-14, 90429 Nürnberg. Die von uns erfassten Daten werden dabei auf einem von uns vorgehaltenen und gewarteten Server in einer verschlüsselten Datenbank abgelegt. Die Daten können daher bei Nutzung dieser Datenbank nur von berechtigten Mitarbeitern erfasst und verarbeitet werden. Eine Unterstützung durch die DATEV selbst erfolgt durch deren Rechenzentrum nur vereinzelt, bei Auftreten technischer Störungen, wobei hierfür ein spezieller Remote-Account genutzt wird, der keinen Zugriff auf die Daten selbst ermöglicht. Unsere Webseite selbst wird bei der Fa. OVH GmbH, St. Johanner Str. 41-43, 66111 Saarbrücken gehostet, aber auch nur durch unsere eigenen Mitarbeiter gepflegt. Dem beauftragten Web-hoster obliegt daher lediglich die Wartung der Rechnerkapaziäten, die wir für das Hosting unserer Webseite nutzen.

Weitere Empfänger darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger übermitteln, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden oder Strafverfolgungsbehörden).

Gesellschaftsstruktur des Pflegesterns

Der Pflegestern ist ein Verbund aus fünf nicht selbstständigen Einrichtungen in Anzing, Finsing, Grafing, Oberding und Poing, die alle durch die Pflegestern Seniorenservice gGmbH verantwortlich betrieben werden, weshalb diese auch alle Daten der Einrichtungen für diese verarbeitet.

Dauer der Datenspeicherung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von drei oder bis zu dreißig Jahren). Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich, unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz. Die Speicherfristen betragen danach mindestens bis zu zehn Jahre.

Nutzung von Kommunikationsmitteln wie E-Mail, Messengerdienste, usw.

Es ist heute üblich, dass die Kommunikation mit unseren Kunden über E-Mail, Messengerdiensten wie WhatsApp, Telefax usw. erfolgt, da diese Kommunikationsformen im Vergleich zur Versendung postalischer Dokumente erhebliche Zeitvorteile bedingt. Insbesondere bei der Nutzung von E-Mail oder Messengerdiensten lässt sich jedoch nicht ausschließen, dass die Dienstleister, welche diese Kommunikationsmittel zur Verfügung stellen, in Drittstaaten außerhalb der Europäischen Union ansässig sind, die ein anderes Datenschutzniveau haben, als dieses durch DSGVO vorausgesetzt wird. Gleichzeitig ist aber eine End-To-End Verschlüsse-lung übermittelter Daten im Rahmen der E-Mail abhängig vom Empfänger nicht immer ohne weiteres möglich, da dieses den Einsatz entsprechender geeigneter Clientsoftware auf den jeweilig genutzten Computern voraussetzt.

Soweit Sie im Rahmen der Abwicklung des zwischen Ihnen und uns bestehenden Auftragsverhältnisses nicht widersprechen, gehen wir aufgrund der zeitlichen Vorteile dieser Kommunikationsmedien davon aus, dass Sie der Nutzung dieser Kommunikationsmittel konkludent zustimmen, also eindeutig signalisiert haben, dass Sie mit dieser Form der Kommunikation und der Nutzung Ihrer Daten einverstanden sind (vgl. Gola – Schulz, Datenschutzgrundver-ordnung, Art. 7 Rdn. 39). Sie haben aber selbstverständlich jederzeit die Möglichkeit, der Nutzung dieser Kommunikationsmittel zu widersprechen und damit Ihre konkludente Einwilligung zu widerrufen. In diesem Fall würden diese Kommunikationsformen ab dem Zeitpunkt des Eingangs Ihres Widerspruchs nicht mehr genutzt.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie erhalten jederzeit unentgeltlich Auskunft über die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu Ihrer Person sowie zur Herkunft, dem Empfänger und dem Zweck von Datenerhebung sowie Datenverarbeitung. Außerdem haben Sie das Recht, die Berichtigung, die Sperrung oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen. Ausgenommen davon sind Daten, die aufgrund gesetzlicher Vorschriften aufbewahrt oder zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung benötigt werden. Damit eine Datensperre jederzeit realisiert werden kann, werden Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten. Werden Daten nicht von einer gesetzlichen Archivierungspflicht erfasst, löschen wir Ihre Daten auf Ihren Wunsch. Greift die Archivierungspflicht, sperren wir Ihre Daten. Für alle Fragen und Anliegen zur Berichtigung, Sperrung oder Löschung von personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter den Kontaktdaten in dieser Datenschutzerklärung bzw. an die im Impressum genannte Adresse.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verar-beiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwin-gende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Aus-übung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder wir sind gesetzlich zur weiteren Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet.

Beschwerderecht

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten zu wenden. Daneben haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist, da wir Tätigkeiten in der öffentlichen Wohlfahrtspflege und damit Aufgaben der klassischen hoheitlichen Verwaltung wahrnehmen, die ortsbezogen auch als Aufgabe der Gemeinde gemäß Art. 57 Abs. 1 S. 1 BayGO zu qualifizieren ist und wir daher gemäß § 2 Abs. 2 BDSG n. F. als öffentliche Stelle gelten, der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD) Postfach 22 12 19 80502 München

Cookies

Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches der Nutzer für die elektronische Kontaktaufnahme mit uns nutzen kann. Nimmt der Nutzer diese Möglichkeit in Anspruch, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind: Anrede, Vorname, Nachname, Firma, Telefonnummer und EMail Adresse und Nachricht.

*Pflichtangaben, die zum Zwecke der Registrierung benötigt werden, sind durch einen Sternchenhinweis als Pflichtfeld (auch in der Eingabemaske) gekennzeichnet. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten verarbeitete und gespeichert: IP Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit der Versendung.

Server Logfiles

Bei den Server Logfiles handelt es sich um anonymisierte Daten, die bei Ihrem Zugriff auf unsere Webseite erfasst werden. Diese Informationen ermöglichen keine Rückschlüsse auf Sie persönlich, sind aber aus technischen Gründen für die Auslieferung und Darstellung unserer Inhalte unverzichtbar. Weiterhin dienen Sie unserer Statistik und der ständigen Optimierung unserer Inhalte. Typische Logfiles sind das Datum und die Zeit des Zugriffs, die Datenmenge, der für den Zugriff benutzte Browser und seine Version, das eingesetzte Betriebssystem, der Domainname des von Ihnen beauftragten Providers, die Seite, von der Sie zu unserem Angebot gekommen sind (Referrer-URL) und Ihre IP-Adresse. Logfiles ermöglichen außerdem eine genaue Prüfung bei Verdacht auf eine rechtswidrge Nutzung unserer Webseite.

SSL Verschlüsselung

Unsere Webseite bedient sich einer SSL-Verschlüsselung, wenn es um die Übermittlung vertraulicher oder persönlicher Inhalte unserer Nutzer geht. Diese Verschlüsslung wird zum Beispiel bei der Abwicklung des Zahlungsverkehrs sowie bei Anfragen aktiviert, die Sie an uns über unsere Webseite stellen. Achten Sie bitte darauf, dass die SSL-Verschlüsselung bei entsprechenden Aktivitäten von Ihrer Seite her aktiviert ist. Der Einsatz der Verschlüsselung ist leicht zu erkennen: Die Anzeige in Ihrer Browserzeile wechselt von „http://“ zu „https://“. Über SSL verschlüsselte Daten sind nicht von Dritten lesbar. Übermitteln Sie Ihre vertraulichen Informationen nur bei aktivierter SSL-Verschlüsselung und wenden Sie sich im Zweifel an uns.

Widerspruch Werbe E-Mails

Im Rahmen der gesetzlichen Impressumspflicht müssen wir unsere Kontaktdaten veröffentlichen. Diese werden von dritten Personen teilweise zur Übersendung nicht erwünschter Werbung und Informationen genutzt. Wir widersprechen hiermit jeglicher von uns nicht ausdrücklich autorisierten Übersendung von Werbematerial aller Art. Wir behalten uns ferner ausdrücklich rechtliche Schritte gegen die unerwünschte und unverlangte Zusendung von Werbematerial vor. Dies gilt insbesondere für sogenannte Spam-E-Mails, Spam-Briefe und Spam-Faxe. Wir weisen darauf hin, dass die unautorisierte Übermittlung von Werbematerial sowohl wettbewerbsrechtliche, zivilrechtliche und strafrechtliche Tatbestände berühren kann. Speziell Spam-E-Mails und Spam-Faxe können zu hohen Schadensersatzforderungen führen, wenn sie den Geschäftsbetrieb durch Überfüllung von Postfächern oder Faxgeräten stören.

Social Media Plug-ins

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aktuelle noch keine Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram ein, um unsere Einrichtung hierüber bekannter zu machen, Sie können aber über Links auf den sozialen Netzwerken auf unsere Homepage gelangen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten.

Cookie-Einwilligung mit Cookiebot Cookie

Unsere Webseite nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Cookiebot, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Sie haben zudem die Möglichkeit bis auf Funktionale Cookies (die für die reibungslose Darstellung unserer Website notwendig sind) Cookiegruppen zu deaktivieren.

Wenn Sie unsere Webseite betreten, wird ein Cookiebot-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Cookiebot weitergegeben.

Folgende Information werden in unserem Cookiebot Account gespeichert: Die IP-Adresse des Benutzers in anonymisierter Form (die letzten drei Ziffern sind auf "0" gesetzt), Datum und Uhrzeit der Zustimmung, Browser des Benutzers, die URL, Ein anonymer, zufälliger und verschlüsselter Schlüsselwert, Der Einwilligungszustand des Benutzers, der als Nachweis der Einwilligung dient.

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Der Schlüssel und der Zustimmungsstatus werden im Browser des Nutzers im Cookie "CookieConsent" gespeichert, so dass die Website die Zustimmung des Benutzers bei allen nachfolgenden Seitenanfragen und zukünftigen Benutzersitzungen automatisch für bis zu 12 Monate lesen und respektieren kann. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihren Zustimmungsgrad einzusehen und zu ändern. Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1, lit. c DS-GVO. Details zur Datenverarbeitung von Cookiebot finden Sie unter https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/

Facebook

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts über die Verlinkung bei Facebook aufrufen, hat Ihr Browser bereits eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook aufgebaut. Durch den Aufruf unserer Homepage direkt über Facebook erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch unserer Website Ihrem Facebook-Konto direkt zuordnen. Wenn Sie auf unserer Facebookseite mit den dortigen Plugins interagieren, zum Beispiel den „LIKE“ oder „TEILEN“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt. Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die über die Facebookseite durch den Aufruf unseres Webauftritts gesammelten Daten Ihrem Facebook-Konto zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Website bei Facebook ausloggen und dürfen den Link auf unserer Facebookseite nicht direkt nutzen.

Youtube

Wir haben YouTube-Videos in unser Online-Angebot eingebunden, die auf http://www.YouTube.com gespeichert sind und von unserer Website aus direkt abspielbar sind. Diese sind alle im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden, d. h. dass keine Daten über Sie als Nutzer an YouTube übertragen werden, wenn Sie die Videos nicht abspielen. Die YouTube-Videos werden erst durch gesondertes Anklicken abgerufen, diese Technik wird auch Framing genannt. Erst wenn Sie die Videos abspielen, werden die im nächsten Absatz genannten Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung haben wir keinen Einfluss.

"erweiterten Datenschutzmodus". Diesen stellt YouTube selbst bereit und sichert damit zu, dass YouTube zunächst keine Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Beim Aufruf der betreffenden Seiten werden allerdings die IP-Adresse sowie in Punkt Server Logfiles genannten weiteren Daten übertragen und so insbesondere mitgeteilt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Diese Information lässt sich jedoch nicht Ihnen zuordnen, sofern Sie sich nicht vor dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst (z. B. Google+) angemeldet haben bzw. dauerhaft angemeldet sind.

Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebundenen Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Gerät nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten, es sei denn Sie sind aktuell bei einem Google-Dienst angemeldet. Diese Cookies lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch YouTube erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: Google/YouTube: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland – Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt. Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

Einsatz und Verwendung von Microsoft Teams für Video-Konferenzen

Wir setzen Microsoft Teams zu Zwecken der Durchführung von Video- und Audio-Konferenzen, Webinaren und sonstigen Arten von Video und Audio-Meetings ein. Anbieter von Microsoft Teams ist die Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA, Webseite: https://products.office.com/de-de/microsoft-teams/group-chat-software?market=de. Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active.

Welche Daten werden verarbeitet Bei der Nutzung von „MS Teams“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung: Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional) Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats. Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden. Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragenfunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Soweit personenbezogene Daten von Beschäftigten der Pflegestern Seniorenservice gGmbH verarbeitet werden, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Skype“ personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von „Skype“ sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“. Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“. Im Übrigen ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union Skype ist ein Dienst, die von einem Anbieter aus der USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Wir haben mit dem Anbieter einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Microsoft Corporation, zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

Nähere Informationen zu „MS Teams“ von Microsoft Office 365, können Sie hier einsehen: https://news.microsoft.com/de-de/datenschutz-und-sicherheit-in-microsoft-teams-nutzer/. Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Microsoft können unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement abgerufen werden.